Allgemeine Einreisebestimmungen nach Kanada

Alle Personen, die sich für einen befristeten Zeitraum in Kanada aufhalten wollen (Besucher, Arbeitnehmer, Studenten), müssen die allgemeinen Bestimmungen für einen befristeten Aufenthalt, die die kanadische Gesetzgebung (Immigration and Refugee Protection Act und Regulations) vorschreibt, erfüllen.Sie müssen unter strafrechtlichen und medizinischen Gesichtspunkten für Kanada einreiseberechtigt sein.

Wenn Sie in irgendeinem Land wegen eines strafrechtliches Vergehens oder eines Verkehrsdelikts verurteilt wurden oder wenn Sie zur Zeit in irgendeinem Land wegen eines strafrechtlichen Vergehens oder eines Verkehrsdelikts in einem noch offenen Verfahren angeklagt sind, so müssen zunächst die Einwanderungsbeamten der Kanadischen Botschaft in Berlin überprüfen, ob Sie für Kanada einreiseberechtigt (admissible) sind. In diesem Fall fügen Sie Ihrem Antrag bitte ein Anschreiben an den Einwanderungsbeamten bei, in welchem Sie die Umstände der Anklage und/oder Verurteilung schildern, sowie eine Kopie der Anhörung, des Gerichtsbescheids und/oder Urteils und aller anderen Dokumente mit Bezug auf die Anklage/ Verurteilung.

Wenn Sie in der Vergangenheit wegen einer schweren körperlichen oder psychischen oder einer ansteckenden oder chronischen Krankheit behandelt wurden, müssen Sie sich ggf. einer medizinischen Untersuchung unterziehen. Ob eine medizinische Untersuchung erforderlich ist, entscheiden die Einwanderungsbeamten der Kanadischen Botschaft nach Erhalt Ihres Antrags.

Wenn Sie an Asthma oder Diabetes leiden und die Krankheit mit Medikamenten gut im Griff haben, ist normalerweise keine medizinische Untersuchung vor Einreise nach Kanada erforderlich.

Wenn Sie aufgrund der Bestimmungen der kanadischen Einwanderungsgesetzgebung (Immigration and Refugee Protection Act und Regulations) nicht einreisen dürfen, werden Ihnen Ihre Optionen schriftlich mitgeteilt. Personen, die die Einreisebedingungen nicht erfüllen, wird die Einreise nach Kanada verweigert.